Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Hann. Münden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gewässerkunde

Auf den Seiten der Gewässerkunde können Sie sich über die aktuellen Pegelwerte und Entwicklungen an den Pegelanlagen des WSA Hann. Münden informieren.

Die Gewässerkunde des WSA Hann. Münden ist u.a. verantwortlich für:


Bündelungsstelle Gewässerkunde Mitte

Beim WSA Hann. Münden ist auch die "Bündelungsstelle Gewässerkunde Mitte" (BGM) angegliedert. Diese unterstützt die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter Verden, Minden, Braunschweig und Hann. Münden bei der Erledigung der gewässerkundlichen Aufgaben an den Fließgewässern Fulda, Werra, Weser, Aller und Leine. Dazu zählen unter anderem:


Abgabe von Informationen an Dritte

Auskünfte an Dritte können kostenpflichtig sein. Ausnahme sind lediglich: mündliche Auskünfte, Abgabe von Daten an andere Behörden im Rahmen des Hochwasserschutzes und zu wissenschaftlichen Zwecken an Universitäten und ähnliche Einrichtungen. Einfache Auskünfte und Abgabe von nicht aufbereiteten Daten.

Die Abgabe von gewässerkundlichen Daten (z.B. Pegelstände oder Abflusswerte) und die Kostenerstattung richtet sich nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG) und dem Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG).

Weitere Informationen der WSV zum Thema Gewässerkunde finden Sie auf den Seiten der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.